1. Herren mit knapper Niederlage gegen ungeschlagenen Tabellenführer Staffel

am .

Die 1. Herren (8.) des TTC Bad Camberg empfingen in der Bezirksklasse Nord 1 den mit bis dato 25:1 Punkten ungeschlagenen Tabellenführer TTC G.-W. Staffel III und konnten das Match lange offen gestalten. Nach elf Spielen lagen die Badestädter sogar mit 6:5 in Führung, bevor die Gäste vier Einzel in Folge in jedoch teils engen Partien für sich entschieden. So stand am Ende ein 6:9 auf dem Spielbogen ─ ein Endergebnis, das die Spannung des Matches nur unzureichend widerspiegelt. Es spielten: Markus Lottermann/Gregor Schneider (1), Andreas Kremer/Dieter Litzinger, Christian Stumm/Nagim Eichhorn, Lottermann (2), Schneider (1), Kremer, Litzinger, Stumm (1) und Eichhorn (1).

1. Herren mit Auswärtssieg beim Tabellendritten

am .

Die 1. Herren (7.) des TTC Bad Camberg konnten in der Bezirksklasse Nord 1 beim Tabellendritten TuS Wirbelau einen vorab nicht unbedingt eingeplanten Auswärtssieg erringen. Nachdem es in einem spannenden und hochklassigen Match zwischenzeitlich 6:6 stand, drehten die Badestädter zum Ende hin nochmals auf und gewannen nervenstark in teils engen Fünf-Satz-Spielen alle folgenden drei Einzel zum 9:6-Enstand aus Sicht des TTC. Es spielten: Markus Lottermann/Gregor Schneider (1), Andreas Kremer/Gianluca Herborn, Christian Stumm/Nagim Eichhorn (1), Lottermann (1), Schneider, Kremer (1), Herborn (1), Stumm (2) und Eichhorn (2).

Schwerer Rückrundenstart für die TTC-Herren I & III

am .

Die 1. Herren (8.) des TTC Bad Camberg empfingen zum Rückrundenstart in der Bezirksklasse Nord 1 den auf Tabellenrang fünf platzierten TSV Hirschhausen. Trotz großem Einsatz der TTCler waren die Gäste nicht zu bezwingen. Nachdem bereits zu Beginn alle drei Doppelpartien verloren gingen, wurde es für die Badestädter in den folgenden Einzeln umso schwerer. Bei in der Folge nur zwei gewonnenen Einzelpartien stand am Ende aus Sicht des TTC eine 2:9-Niederlage auf dem Spielbogen. Es spielten: Markus Lottermann/Daniel Krampe, Gregor Schneider/Christian Stumm, Andreas Kremer/Gianluca Herborn, Lottermann, Krampe, Schneider (1), Kremer, Herborn (1) und Stumm.

Tischtennisteam der Taunusschule gewinnt Jugend trainiert für Olympia-Regionalentscheid 2019

am .

19 12 12 JtfO TTC

Der jährlich stattfindende Bundeswettbewerb der Schulen Jugend trainiert für Olympia (JtfO) ist der größte Schulsport-Wettbewerb der Welt. Dabei können sich alle Schulen Deutschlands in 14 Sportarten messen. Die Schulteams qualifizieren sich in vier Stufen von der Kreisebene über den Regional- und Landesentscheid bis zum Bundesfinale in Berlin. Tischtennis ist seit 1981 Teil des Bundeswettbewerbs der Schulen.

Mit über 100 Schülern fand der diesjährige JtfO-Regionalentscheid im Tischtennis Mitte Dezember in Lauterbach bei Fulda statt. Die Taunusschule Bad Camberg schickte unter Leitung ihrer Lehrerin Sabine Reinhardt die Mannschaft der Altersklasse (WK III) 12 bis 15 Jahre mit insgesamt acht Schülern (Tiziana Schuh, Gabriel Bolwin, Mark Baumann, Edda Schneider, Timon Hösch, Samy Viererbe, Nils Lehmann und Richard Wiche) ins Rennen. Vier Wochen zuvor hatte sich das Schulteam beim Kreisentscheid in Hadamar bereits souverän durchgesetzt. Der Tischtennisclub Bad Camberg 1987 e.V. stellt dabei in diesem Jahr sieben Spieler.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.