Taunusschule mit vier Tischtennis-Teams beim "Jugend trainiert für Olympia"-Kreisentscheid 2018

am .

TTC Bad Camberg stellt zehn Spieler

Bild7 Gruppenfoto

Der jährlich stattfindende Bundeswettbewerb der Schulen "Jugend trainiert für Olympia" (JtfO) ist der größte Schulsport-Wettbewerb der Welt. Dabei können sich alle Schulen Deutschlands in 14 Sportarten messen. Eingeteilt in vier Altersklassen (elf bis 13 Jahre, zwölf bis 15, 14 bis 17 und 16 bis 19 Jahre) qualifizieren sich die Schulteams in vier Stufen von der Kreisebene bis zum Bundesfinale in Berlin. Tischtennis ist seit 1981 Teil des Bundeswettbewerbs der Schulen.

Mit über 100 Schülern fand der diesjährige JtfO-Kreisentscheid im Tischtennis Mitte November in Hadamar statt. Die Taunusschule Bad Camberg schickte unter Leitung ihrer Lehrerin Sabine Reinhardt und dem stellvertretenden Tischtennis-Kreisschulsportbeauftragten Nagim Eichhorn als Betreuer vier Mannschaften mit insgesamt 25 Schülern ins Rennen. Der Tischtennisclub Bad Camberg 1987 e.V. stellte dabei in diesem Jahr zehn Spieler. In den Wochen vor dem Kreisentscheid hatten sich die Schulteams der Taunusschule beim TTC Bad Camberg bereits in verschieden Trainingseinheiten mit Nachwuchstrainer Nagim Eichhorn intensiv auf den Wettbewerb vorbereitet.

Herren-Teams verlängern ihre Siegesserie aus der Vorwoche

am .

Alle drei Herren-Teams des TTC Bad Camberg 1987 e.V. konnten die hervorragende Form aus der Vorwoche in die neue Woche mitnehmen.

In der Bezirksklasse Nord 2 musste das 1. Herren-Team (5.) beim TTC Hintermeilingen (10.) antreten. Mit Siegen im Doppel von Markus Lottermann/Daniel Krampe und Gregor Schneider/Nagim Eichhorn gingen die Badestädter gleich zu Beginn der Partie mit 2:1 in Führung. Das erste Einzel gewann der Gastgeber und konnte noch zum 2:2 ausgleichen. Nun waren es aber Markus Lottermann, Andreas Kremer und Maurice Gebhard, die mit ihren Einzelsiegen den beruhigenden 5:2-Zwischenstand erspielten. Die Heimmannschaft aus Hintermeilingen entschied dann noch ein Einzel für sich. Die TTCler aus der Kurstadt ließen sich den Sieg aber nicht mehr nehmen: Gregor Schneider, wiederum Markus Lottermann und Maurice Gebhard mit ihren zweiten Einzelsiegen sowie Daniel Krampe sorgten für die Entscheidung und den verdienten 9:3-Auswärtssieg.

Der TTC Bad Camberg bereitet sich eine glanzvolle Woche: Alle fünf TTC-Teams siegreich!

am .

Christian Stumm

Die Teams des TTC Bad Camberg 1987 e.V. haben sich in der vergangenen Wochen hervorragend geschlagen. Ausnahmslos alle Mannschaften waren erfolgreich.

In der Bezirksklasse Nord 2 empfing das 1. Herren-Team (5.) den Tabellennachbarn VfR Limburg (6.). Das Doppel Markus Lottermann/Daniel Krampe gab gleich zu Beginn mit einem Sieg die Richtung vor. Dann aber gingen die beiden anderen Doppelpartien an den Gegner aus Limburg. Lottermann musste nun mit seinem ersten Einzel die Partie zum 2:2 ausgleichen, was er mit einem souveränen 3-Satz-Sieg auch umgehend tat. Die Gäste aus Limburg ließen sich aber nicht beirren und legten mit drei Einzelsiegen zum 2:5 nach. Nun war das hintere Paarkreuz des TTC mit Nagim Eichhorn und Christian Stumm (Foto) gefragt, die ihre Partien auch klar, jeweils mit einem 3-Satz-Sieg, gewannen. Markus Lottermann sorgte dann mit seinem zweiten Einzelgewinn wiederum für den Ausgleich zum 5:5. In der Folge gewannen auch Daniel Krampe und Maurice Gebhard ihre Partien, bevor die Gäste abermals herankamen und den Zwei-Punkte-Vorsprung des TTC ausglichen. Beim Stand von 7:7 mussten das letzte Einzel und das Schlussdoppel die Entscheidung bringen. Christian Stumm legte mit seinem zweiten Einzelsieg für den TTC zum 8:7 vor. Den Schlusspunkt zum 9:7 in einem hart umkämpften Match setzten dann das bereits zu Beginn der Partie erfolgreiche Einser-Doppel Markus Lottermann/Daniel Krampe.

1. Herren gewinnen Auswärtsduell beim TSV Heringen klar mit 9:2

am .

20180826 TTC Vereinsmeisterschaften Sieger Doppel

Am letzten Wochenende stand für das 1. Herren-Team (7.) des TTC Bad Camberg 1987 e.V. in der Bezirksklasse Nord 2 ein Auswärtsspiel beim TSV Heringen II (11.) an. Markus Lottermann/Daniel Krampe (Foto) und Maurice Gebhard/Andreas Kremer sorgten mit ihren Doppelerfolgen gleich zu Anfang für eine 2:1-Führung. Danach ging es Schlag auf Schlag: Lottermann, Krampe, Gebhard und Kremer legten in ihren Einzelspielen sofort nach und bauten den Vorsprung für den TTC auf 6:1 aus. Ein Einzel mussten die Kurstädter abgeben, bevor sie zum Schlussspurt ansetzten. Gregor Schneider und wiederum Lottermann und Krampe waren es mit ihren zweiten Einzelerfolgen, die den souveränen 9:2-Ausswärtssieg besiegelten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.