Tischtennisteam der Taunusschule gewinnt Jugend trainiert für Olympia-Regionalentscheid 2019

am .

19 12 12 JtfO TTC

Der jährlich stattfindende Bundeswettbewerb der Schulen Jugend trainiert für Olympia (JtfO) ist der größte Schulsport-Wettbewerb der Welt. Dabei können sich alle Schulen Deutschlands in 14 Sportarten messen. Die Schulteams qualifizieren sich in vier Stufen von der Kreisebene über den Regional- und Landesentscheid bis zum Bundesfinale in Berlin. Tischtennis ist seit 1981 Teil des Bundeswettbewerbs der Schulen.

Mit über 100 Schülern fand der diesjährige JtfO-Regionalentscheid im Tischtennis Mitte Dezember in Lauterbach bei Fulda statt. Die Taunusschule Bad Camberg schickte unter Leitung ihrer Lehrerin Sabine Reinhardt die Mannschaft der Altersklasse (WK III) 12 bis 15 Jahre mit insgesamt acht Schülern (Tiziana Schuh, Gabriel Bolwin, Mark Baumann, Edda Schneider, Timon Hösch, Samy Viererbe, Nils Lehmann und Richard Wiche) ins Rennen. Vier Wochen zuvor hatte sich das Schulteam beim Kreisentscheid in Hadamar bereits souverän durchgesetzt. Der Tischtennisclub Bad Camberg 1987 e.V. stellt dabei in diesem Jahr sieben Spieler.

Dann war es am Mittwoch, dem 11. Dezember 2019, endlich soweit und es ging am Morgen mit dem Bus von der Taunusschule auf die knapp zweistündige Fahrt nach Lauterbach. Das Reglement sah vor, dass eine Schulmannschaft aus mindestens sechs Spielern bestehen muss. Pro Match wurden maximal sechs Einzel und drei Doppel ausgetragen. Wer zuerst fünf Punkte erspielt, hat das Match gewonnen.

Der erste Gegner der Taunusschule war das Schülerteam aus Altenstadt, das klar mit 5:2 Punkten bezwungen wurde. Im Anschluss konnte die sehr starke Schulmannschaft aus Königstein ebenfalls mit 5:2 besiegt werden. Damit standen die Taunusschüler bereits im Halbfinale, wo sie die Mannschaft aus Lich erwartete. Hier gaben sich die Bad Camberger Schüler keine Blöße und legten einen souveränen 5:0-Sieg hin. Im Endspiel ging es dann gegen die Heimmannschaft aus Lauterbach. In einer hochklassigen Begegnung stand zum Schluss nach großem Kampf ein 5:4-Sieg der Taunusschüler auf dem Spielbogen. Mit Platz eins im Regionalentscheid hat die Taunusschule souverän den Einzug in die nächste Runde zum Landesentscheid (Hessen) geschafft. Eine tolle Leistung der kämpferischen Tischtennis-Nachwuchstalente!

Nach über vier Stunden Wettkampf war die Mannschafte der Taunusschule Bad Camberg am Ende erschöpft, aber auch sehr stolz auf ihre gezeigten Leistungen. Alle wollen im nächsten Jahr wieder für die Taunusschule antreten, wenn es beim Landesentscheid des Tischtenniswettbewerbs der Schulen Jugend trainiert für Olympia in Frankfurt um den Einzug in das Bundesfinale nach Berlin geht.

 

(Bericht: Boris Bolwin / Foto: Sabine Reinhardt)

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.