mini-Meisterschaften 2018: Ortsentscheid beim TTC Bad Camberg

am .

Die Sieger des Ortsentscheids der Tischtennis-mini-Meisterschaften heißen Jacob Kaiser, Jasmina Kaiser und Tyler Caselitz. Die „minis“ zeigten in den Altersklassen unter den Augen ihrer Eltern sehenswerte Ballwechsel. Organisiert und geleitet wurde der Ortsentscheid von Jugendwart Florian Schindler. Die Bestplatzierten qualifizierten sich für die nächste Runde (Kreisentscheid). Über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide können sie bis hin zu den Endrunden der Landesverbände spielen. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar nach entsprechender Qualifikation die Teilnahme am Bundesfinale 2018.

Die mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Breitensportaktion im deutschen Sport. In 33 Jahren haben knapp 1,4 Millionen Kinder in ganz Deutschland daran teilgenommen – und den Tischtennisvereinen nebenbei viele neue Mitglieder beschert. Sie vermitteln den Kleinen nicht nur Spaß, sie waren auch für einige spätere Nationalspieler der erste Schritt beim schnellsten Rückschlagspiel der Welt. Bastian Steger (SV Werder Bremen) ist so ein Beispiel: Er gewann bei Weltmeisterschaften zweimal die Silbermedaille mit der deutschen Herren-Nationalmannschaft und wurde Deutscher Meister im Einzel und Doppel.

Wer Lust bekommen hat, selbst mal den Schläger am Tischtennistisch zu schwingen, für den organisiert der TTC Bad Camberg jeden Montag um 16:30 und jeden Donnerstag um 15:00 ein Anfängertraining. Anmeldungen und Fragen nimmt Jugendwart Florian Schindler unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gern entgegen.

 

(Hp: DK)

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok